Aluminiumprofil № 30 für mehrstufige und bogenförmige Konstruktionen

Die Metallkonstruktionen mit fester Stufenübergangshöhe können mit dem Alu-Profil № 30 angefertigt werden.  Dieses Profil wird für gerade und gebogene Spanndeckenkonstruktionen auf mehreren Ebenen mit einem Stufenübergang von 58 mm geeignet. Sie können solche Konstruktionen aus dem Profil №30 selber bauen oder einbaufertige konfektionierte Konstruktion anfertigen lassen. Minimaler Höhenverlust beträgt 10,5 cm Stufenübergangshöhe: 5,8 cm…

Größe 200 cm
material

Aluminum

Kategorie:

Die Metallkonstruktionen mit fester Stufenübergangshöhe können mit dem Alu-Profil № 30 angefertigt werden.  Dieses Profil wird für gerade und gebogene Spanndeckenkonstruktionen auf mehreren Ebenen mit einem Stufenübergang von 58 mm geeignet. Sie können solche Konstruktionen aus dem Profil №30 selber bauen oder einbaufertige konfektionierte Konstruktion anfertigen lassen.

  • Minimaler Höhenverlust beträgt 10,5 cm
  • Stufenübergangshöhe: 5,8 cm
  • Höhe der oberen Spanndecke ist an Wandprofil angepasst
  • eine ideale Stoßverbindung des Profils dank Einbauteilen
  • Minimaler Biegeradius: 150 mm
  • das verbesserte Kante des Profils durch die Verstärkung (stoßfest)
  • Demontage ist ohne mechanische Beschädigung der Spanndecke möglich
  • Länge einer Leiste: 2 lfm

Allgemeine Funktionsprinzipien mit dem Profil №30

  1. Einzelteile des Profils werden mit Hilfe der Einlegeteile verbunden. Die Einlegeteile werden in die Verbindungsstellen getrieben, bis nur 5-6 mm Ende nach außen ragt.
  2. Die Verbindungsstellen des Profils werden mit Hilfe von 10-12 cm langem Aluminiumband und Blechschrauben mit Pressscheibe fixiert. Jedes Aluminiumband soll mit mindestens 4 Blechschrauben befestigt werden. Für eine sichere Befestigung empfehlen wir, zumindest 2 Aluminiumbänder an der Schnittstelle (von der Vorder- und Rückseite des Profils) zu verwenden.

123

  1. Es gibt zwei Methoden der Befestigung einer aus dem Profil №30 hergestellten Konstruktion an der Rohdecke:
  • Die Konstruktionsbefestigung direkt an der Rohdecke. Die Konstruktion wird an der Rohdecke durch einen horizontalen Profilflansch befestigt. Diese Methode kann verwendet werden, wenn die Rohdecke eine gleiche Oberfläche ohne Unebenheiten hat.
  • Die Konstruktion kann mit Hilfe von Regalkonsolen oder Montagewinkel befestigt werden. Diese Methode wird verwendet, wenn die Rohdecke ungleich ist. In den Befestigungsstellen von Regalkonsolen sollen die Teile des horizontalen Profilflansches entfernt werden. Die Regalkonsole oder Montagewinkel werden an der Rohdecke mit einem Abstand von 40-60 cm konstruktionsumlaufend befestigt. Weiterhin soll die Konstruktion in einer horizontalen Ebene gelegt und mit Schrauben direkt an den Konsolen befestigt werden.

4

Montagetechnologie von geraden Konstruktionen mit Verwendung des Profils № 30

   56

Bei der Selbstmontage einer Konstruktion für die rechtwinklige Stufung braucht man:

  1. Innen- und Außenecken fertigen;
  2. geradlinige Abschnitte maßfertigen;
  3. Alle Konstruktionsteile zusammenbauen.

 

Im Fall eines Konstruktionsanschlusses aus dem Profil №30 an die Wand wird die Installation des Wandprofils für die Stufung nach dem Schema durchgeführt:

78

Die Montage von geschwungenen Konstruktionen mit Verwendung des Profils № 30

Die geschwungenen Konstruktionen werden aus angesägtem Profil № 30 für den Einbau von mehrstufigen Decken angefertigt.

Die Kerbung ermöglicht:

  • eine Biegung des Profils (einwärts/ auswärts);
  • eine Verbindung von Teilen verschiedener Radien;
  • Eine gleichmäßige Änderung des Bogens von Sektion.

Eine Kombination von gebogenen und geraden Sektionen erlaubt eine Biegung fast in jede beliebige Form.

9

Beim Einbau angesägter Profile ist erforderlich, es mit einem Deckband (Aluminiumband 15 mm breit und 2 mm dick) zu fixieren. Aluminiumband wird mit einem Befestigungsabstand von 3 Kerben an der angesägten Seite des Profils (an der Endstellen noch öfter) mit Blechschrauben festgemacht.

Minimaler Biegeradius der Fertigkonstruktion: 150 mm

10

Die Einzelteile des Profils werden mit Hilfe der Einlegeteile und mit Zusatzfixierung vom Aluminiumband verbunden. Sie können eine bogenförmige Konstruktion aus dem Profil №30 selber bauen oder einbaufertige konfektionierte Konstruktion anfertigen lassen.

11

Die Bestellung einer angefertigten Konstruktion erleichtert und verkürzt die Montagedauer enorm. Bei der Bestellung der angefertigten Konstruktion braucht man auf der Baustelle nur noch die vorgefertigten Elemente zusammenbauen.